Die diesjährige Kostprobe findet statt am

Freitag, den 7. September 2018 um 19.30 Uhr im Großen Haus.

Auch die Kostprobe der Spielzeit 2018/2019 bietet wieder ein vielgestaltiges, sicherlich beeindruckendes Programm mit Künstlerinnen und Künstlern aller vier Sparten. Dabei fehlen die großen Opernhighlights aus „La Cenerentola“ und „Il Trovatore“ genauso wenig wie besondere tänzerischere Leckerbissen aus „Nussknacker und Mausekönig“.

Das Schauspiel steuert Szenen aus der Eröffnungspremiere „Woyzeck“ bei und sogar Ausschnitte aus einer Uraufführung der kommenden Spielzeit. Neben Unterhaltsamem aus der Sparte Puppentheater erklingen natürlich auch Songs aus dem Musical „The Black Rider“ und beeindruckende Ausschnitte aus der Oper „Doctor Atomic“.

Karten zum Preis von 20 Euro in den Kategorien 1–3, zu 15 Euro in der Kategorie 4 und zu 5 Euro in der Kategorie 5 (sichtbehindert) sind ab 23. Juli an der Theaterkasse zu erwerben.

Freundeskreismitglieder haben gegen Vorlage des Mitgliedsausweises bis zum 10. August ein Vorkaufsrecht.

 

 

 

Mitgliederversammlung 2018

In der Mitgliederversammlung am 3. Mai hat Hubert Scherer, Gründer des Freundeskreises des Theaters und seit 36 Jahren 1. Vorsitzender, sein Amt in jüngere Hände übergeben.

Die Mitgliederversammlung hat einstimmig den promovierten Musikwissenschaftler Dr. Fabian Freisberg als neuen Vorsitzenden gewählt. Lehrtätigkeit mit Schwerpunkt Musikmanagement, Erfahrung in einigen Ehrenämtern z.B. als Vizepräsident der „Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks“, qualifizieren ihn bestens für diese Aufgabe – und seit seinem 14. Lebensjahr ist er, mit Unterbrechung der Studienjahre, Abonnent am Theater Koblenz.

 

Vorstand: 1. Vorsitzender Dr. Fabian Freisberg, Stellvertretender Vorsitzender Stefan Stillger, Schriftführerin Irmgard Bobbert, Ehrenvorsitzender Hubert Scherer, Schatzmeister Clemens Reinartz. Nicht im Foto: Ehrenmitglied des Vorstands Theo Dölger